Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Ada Breedveld

... ist eine ganz besondere Frau und Künstlerin, die in ihrem Atelier auf dem Bickerseiland von Amsterdam/NL arbeitet und deren Arbeiten internationale Anerkennung finden. 1944 in Dordrecht geboren, wuchs sie in Rotterdam auf und lebt seit 1983 in Amsterdam.
Seit ihrer Kindheit hatte sie den sehnlichen Wunsch und Anspruch Künstlerin zu werden. Ihre Beharrlichkeit zahlte sich aus, denn heute sind ihre Werke in der Welt der naiven Kunst anerkannt.
Ada Breedveld hielt nichts von Schulen – „das Leben selbst war und ist meine Universität“, sagt sie über sich. Bereits in den 70er Jahren beteiligte sie sich an Ausstellungen in Rotterdam und erhielt direkt eine Auszeichnung.
Ada Breedveld sagt über ihre Malerei, dass der Pinsel die Verlängerung ihres Gefühlslebens ist. Dabei entwickelte sie sich von schwarzen oder dunklen Tintenzeichnungen in den sechziger Jahren über den Surrealismus zu der heutigen Farbexplosion.
Das Material und die Farben laden sie immer wieder ein, eine Welt zu erschaffen, die nicht realistisch ist, aber doch so erfahren wird. Wie in einem Traum, in der die Unwirklichkeit als Wirklichkeit erlebt wird – eine innerliche Welt.
„ An Ada a day keeps the doctor away!“
Dieses englische Sprichwort lässt sich auf Ada‘s Kunst ableiten, denn sie hat ihren eigenen typischen Stil und Themen entwickelt, die unter Sammlern geschätzt wird: die imposante Präsenz von vollschlanken und zarten Frauen entlocken dem Betrachter mit einem Augenzwickern ein Lächeln. Sie sind selbstbewusst und werden in eine paradiesische Umgebung von Fauna und Flora begleitet, um die Natur zu akzentuieren. Dabei stehen die kräftigen Frauen für eine Allegorie auf die fraulichen Werte. Die molligen Figuren folgen nicht den Schönheitsidealen von heute, sondern erinnern an die Modelle der guten alten Zeit von Rembrandt, Rubens etc.. Sie stammen aus einer alten Tradition, gesegnet mit großen Brüsten, breiten Hüften – und bringen auf barocke Weise das Urbild einer Großmutter und eine Kernaussage von Harmonie und Glück zum Ausdruck.
In ihren Bildern ist oft auch die Nostalgie und das Heimweh nach der Kinderzeit zu entdecken. Ohne die Zeit zu idealisieren liegt ihr diese besonders am Herzen, weil darin die Freiheit der Kinderseele so deutlich sichtbar ist. Die Welt draußen wird vergessen – Fantasie ist ein mächtiges Instrument. Ada‘s Bilder strahlen eine Ruhe und Ausgeglichenheit aus. Sie lassen die Zeit vergessen und geben die Möglichkeit zum Entschleunigen.
In ihrer Malerei lässt sich Ada Breedveld von Gefühlen, Gedichten und Liedern leiten. „Wenn ein Gedicht mich erreicht, weckt es schlafende Bilder in mir und aus dem Gedicht wird ein Bild“, sagt sie über sich selbst.
Es gibt doch viel mehr zwischen Himmel und Erde – Ada‘s Bilder sind ihre farbenfrohe Antwort auf das manchmal rauhe Zusammenleben in unserer Gesellschaft.