Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Der 1936 in Dresden geborene Peter Strang ist ein jung gebliebener Altmeister und ein Multitalent. Er war künstlerischer Leiter der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meissen® und prägte diese mit seiner künstlerischen Handschrift. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen mehrfach ausgezeichnet.

Seit 2001 ist Peter Strang Pensionär und schöpft nun als freischaffender Künstler weiterhin aus einer unbeschreiblichen Kreativität – in Porzellan und mit Öl auf Leinwand.

In seinem Atelier bei den Schwarzburger Werkstätten in Rudolstadt/Thüringen fertigt er mit sehr viel Leidenschaft fantasievolle Porzellanfiguren. Ob frei modelliert oder aus geometrischen Elementarformen spielerisch aufgebaut – seine unikaten, handbemalten, Porzellanskulpturen überraschen mit einer erstaunlich vielfältigen Handschrift und Beständigkeit.

Neben den Porzellanskulpturen zeigt die Galerie Atelierspuren erstmalig in einer Sonder-Ausstellung auch die andere, fast unbekannte künstlerische Seite Peter Strangs – zahlreiche Gemälde, beachtenswerte, eigenständige Kunstwerke. Sie stehen formal in bewusster Nähe zur Moderne des 20. Jahrhunderts, begeistern durch kubistisch inspirierte Figurenabstraktionen und bestechen in der Art des Farbauftrags.

Vernissage am Sonntag, 11. März 2012, 11 Uhr bis 17 Uhr - der Künstler war anwesend.